29. Sep 2016     |    Kontakt    |    Impressum    |    Sitemap    |    Druckversion    |     

Startseite

Geschrieben von: Peter Jennrich   

Die Natur bietet Ihnen Ihre Hilfe an.

Die 4 Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde bilden die Grundbausteine für das Leben auf dem Planeten Erde. Sie finden sich auch in vielen Arten von klassischen und erweiterten Naturheilverfahren wieder.

ELEMENTERSCHEINUNGSFORMBEISPIELE für THERAPIEN
FeuerSonne, Licht, Erdwärme, Energie Körpertemperatur (Tier u.Mensch)
Im menschlichen Körper:
Wärmeproduktion der inneren Organe
(v.a. der Leber);
Energiestoffwechsel der Körperzellen
(ATP-Produktion)
Muskeltätigkeit
hormonelle Steuerung der Körpertemperatur
Wärme-/Kältereiztherapie:
Fiebertherapie, Hyperthermie
Kältekammer, Kältespray, kalte Wickel, Kältepackungen
Lichttherapie
Farbakupunktur
Farbtherapie
WasserSalz- und Süßwasser
Quellen, Bäche, Seen, Meere
Wolken, Eis, Wasserkreislauf
Trinkwasser, Betriebswasser, Mineralwasser
Im menschlichen Körper:
Der Mensch besteht zu über 60% aus Wasser. Besonders wasserreich sind Gehirn, Blut- und Lymphsystem, Schleimhäute ( Atemwege, Darm, Gelenke)
Kneipp-Therapie mit Güßen, Wickeln Wassertreten, u.a.
Heilbäder
Heilwässer
Infusionsbehandlungen
homöopathische Tinkturen
LuftErdatmopshäre (Stickstoff, Sauerstoff u.a.)
Atemluft
Photosynthese
Wind, Boe, Sturm
Im menschlichen Körper:
Luft in der Lunge und den Nasennebenhöhlen
Sauerstoff im Blut
Sauerstoff in jeder Körperzelle
Heißluft-/Kaltluftanwendungen
medizinischer Sauerstoff:
in der Notfallmedizin, Inneren Medizin und Naturheilkunde
(Beatmungsgeräte; Heimgeräte bei chronischen Atemwegserkrankungen;
Sauerstoffmehrschritttherapie nach Prof. Ardenne
Sauerstoff- und Ozontherapien (Eigenblut, Injektionen, Insufflationen)
ErdeDer Erdplanet: die Kontinente, der Meeresboden
Sand, Steine, Felsen, Gebirge
Im menschlichen Körper:
Knochen (Calcium)
Haut, Schleimhäute, Haare, Nägel, Zähne (Silizium)
Blut (Eisen)
Zellstoffwechsel (Magnesium, Kalium)
Mineralien: Calcium, Kalium, Magnesium, Eisen u.a.
"Schüßler Salze" als homöopathische Mineraltherapie
Heilerden für innerliche und äußerliche Anwendungen
Zeolithe,
Lehm- und Moortherapie
Trinkmoor



"Feuer, Luft, Wasser, Erde sind im Menschen, aus ihnen besteht er. Vom Feuer hat er die Wärme, Atem von der Luft, vom Wasser Blut und von der Erde das Fleisch; in gleicher Weise auch vom Feuer die Sehkraft, von der Luft das Gehör, vom Wasser die Bewegung, von der Erde das Aufrechtgehen." (Hildegard von Bingen)

 

Jedes Mineral, jede Pflanze, jedes Tier und jeder Mensch sind dadurch gekennzeichnet, daß sie die 4 Elemente in unterschiedlicher Konzentration beinhalten und damit ähnliche oder auch ganz verschiedene „Funktionen“ ausüben. Dennoch ist kein Mensch und keine andere Lebensform eine rein materielle Erscheinungsform. Philosophen und Denker in allen Kulturen waren bestrebt zu erkennen, „was die Welt im Innersten zusammenhält" wie Goethe es im „Faust“ ausdrückt . Das Wesentliche ist also die Energie, die in einem Lebewesen steckt, und die die Elemente „zusammenhält“ und bewegt , sie genau in dem Maße aus der Umwelt aufnimmt, wie es förderlich ist und wieder das an die Umwelt zurückgibt, was vom Lebewesen nicht mehr benötigt wird. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von „Fließgleichgewicht“ oder Homöostase. Die Ordnung, Gesundheit und Harmonie in einem Lebewesen ist das Ergebnis der Homöostase. Das fließende Gleichgewicht der Elemente ist nicht das Ergebnis der materiellen Lebensform sondern ihre Vorraussetzung. Man könnte auch sagen:

Das lebendige Bewusstsein formt die Materie.

Die Christen glauben, dass dieses Bewusstsein und der Sinn des Lebens die Liebe ist. Das ist die Botschaft der Bergpredigt.
Das Bestreben der Naturheilkunde und vieler komplementärer Verfahren ist es die Homöostase im Menschen zu fördern, zu unterstützen und soweit wie möglich wieder herzustellen.